Libellen

Von der Larve zum Insekt




 

  Libellen sind eine der faszinierendsten Tierordnungen der Erde. Nicht allein ihr Aussehen macht sie

  so beachtenswert, es sind die vielen kleinen Dinge, die erst bei näherer Betrachtung verblüffend und
  beeindruckend erscheinen.Die ersten Libellen segelten bereits vor 320 Millionen Jahren auf unserer
  Erde. Mit Flügelspannweiten von 60 cm waren sie allerdings um einiges größer als die Libellen die
  wir heute kennen. Ihre Größe liegt je nach Unterordnung zwischen 11 cm (Königslibelle) und 4 cm  

  (Azurjungfer).

  Der Lebenslauf von Libellen beginnt nach der Paarung wenn sie als Eier im Wasser abgelegt wer-

  den. Hier entwickeln sie sich als räuberische Larven,die je nach Art zwischen einem halben und

  bis zu drei Jahren in ihm verbleiben. Nach dieser Zeit verwandeln sie sich dann während der

  Metamorphose zum fertigen Insekt.

 

  Zur Diaschau: 

 

  Textbeitrag:

             Die Seite Libellen befindet sich im Aufbau.