Steinhorsterbecken

Steinhorsterbecken




 

Seit Jahren besuche ich das Steinhorsterbecken im Kreis Paderborn das 1972 zum  Schutz vor Hochwasser im Steinhorster Bruch als künstliches Naturschutzgebiet angelegt worden ist. Dieses dient seitdem vielen Vogelarten als Rast-, Nahrungs- und Mauserplatz sowie als Überwinterungsplatz für durchziehende Vögel. Außerdem ist es Brut- und Rückzugsgebiet für Vögel, die für Feuchtgebiete typisch sind. Im Winter ziehen sich Schwimm- und Tauchenten, arktische Gänse, Graureiher, Kormorane und Gänsesäger hierhin zurück. Im Frühling legen die Kraniche eine Pause bei der Rückkehr aus dem Süden ein. Lachmöwen und Haubentaucher brüten hier und Fischadlern, Schwarzstörchen und Wanderfalken dient das Becken als Lebensraum. 

 

Zur Diaschau

 

 

Ein Morgen am Steinhorsterbecken ist ein Ausschnitt aus der Diaschau "Farben der Natur"